Tschüss!

Ich muss vorweg sagen, dass ich lange überlegt habe, ob ich die folgende Entscheidung überhaupt ankündigen sollte. Das wäre mir aber irgendwie unhöflich vorgekommen, also versuche ich, mich so unprätentiös und kurz zu fassen, wie ich kann.

Ich habe mich entschieden, meinen Nähblog zu schließen und seine Inhalte offline zu nehmen.

Überraschend kommt das nach veir Monaten ohne Update wahrscheinlich eher nicht, und doch habe ich mich etwas schwer damit getan. Der Nähblogszene gegenüber hege ich immernoch einen gewissen mütterlichen Stolz – alleine schon, weil seit meinen zaghaften Versuchen 2008 so vieles passiert ist, was ich nie für möglich gehalten hätte. Doch zurück zu unprätetiös.

Ich liebe das Nähen, das Bloggen, das Blogslesen – aber ich merke, dass ich nichts mehr darüber zu erzählen habe. In den letzten Monaten, in denen ich nicht genähbloggt habe, habe ich nichts vermisst – wohl auch, weil ich einige tolle Nähnerds persönlich kennengelernt und mit anderen tolle Nähnerds über Twitter einen Austausch gefunden habe – was mich diesbezüglich wunschlos glücklich macht.

Es hat mir viel mit euch Spaß gemacht, und für die vielen hererwärmend lieben und hilfreichen Kommentare zu meinen Gedanken möchte ich mich herzlich bedanken!